Dorffest 2018

Zeit bis zum DORFFEST:
1
1
4
4
Days
1
1
4
4
Hours
3
3
7
7
Minutes

Gelungener Saisonstart der C-Junioren

SpG Beelitz/Busendorf – SpG Bornim/Töplitz II 5:1 (2:0)

Endlich durften auch die C-Junioren die Saison 2016/17 beginnen. Mit gemischten Gefühlen startete man in das Spiel, da der heutige Gegner seine erste Partie mit 8:0 gewonnen hatte und man selbst noch nicht wusste, wo man steht....
Anstoß 18 Uhr bedeutete, dass das Spiel unter Flutlicht beendet wird. Geil!
Schnell noch ein Geburtstagsständchen für den Trainer (Danke!) in der Kabine und raus auf den Platz zum Warmmachen. Wer fehlt? Jan und Philli haben abgesagt – Mist! Aber die Viererkette ist komplett und das Gerüst der Mannschaft steht auch bereit.
Anpfiff und der Gast zeigt gleich, warum er das erste Spiel deutlich gewonnen hat. Frühes Stören des Aufbauspiels und geschickt die Räume eng machen. Doch bereits nach 4 Minuten ein Steilpass von Lucas in die Spitze und Mohammad nutzte die erste Chance konsequent und schob am Torwart vorbei zum 1:0 ein.
Die Hausherren waren dann zu passiv und standen im zentralen Mittelfeld zu weit vom Gegenspieler entfernt, sodass es mehrere Chancen für die Gäste gab, bei denen sich Niklas im Tor aber als sicherer Rückhalt bewies. 5 Minuten vor dem Seitenwechsel konnte Lucas einen Konter mustergültig abschließen und endlich mehr Sicherheit ins eigene Spiel bringen. Fazit der ersten Halbzeit: 4 Chancen und 2 Tore! Über ein 2:2 oder 2:3 hätte man sich aber nicht beschweren können!
Anpfiff 2.Halbzeit und auf einmal haben unsere Jungs fast alles im Griff. 7 Minuten nach Wiederanpfiff bringt Nico ein schnell ausgeführter Freistoß allein vor dem Tor in aussichtsreiche Position und den Abpraller vom Keeper braucht er dann nur noch ins leere Tor zu schieben. 3 Minuten später ein toller Pass in die Schnittstelle der Abwehr und Julian steht allein vorm Keeper und lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen. 4:0 Drops gelutscht! Denkste! 10 Minuten später nutzen die Gäste ein Missverständnis in der Hintermannschaft zum Anschlusstreffer und schnuppern noch einmal Morgenluft. Die sich bietenden Räume nutzt das Heimteam aber sofort und Julian markiert 11 Minuten vor Schuss mit dem 5:1 den Endstand.
In den letzten Minuten wird es trotz des Spielstandes noch ein paar Mal hektisch, ohne dass es jedoch Gefahr für den in der zweiten Halbzeit im Tor stehenden Tim bedeuten würde.
Abpfiff – 3 Punkte gegen einen der besten Konkurrenten in der Gruppe und endlich die Gewissheit, dass man mithalten kann.

Aufstellung: Doll, Huhmann, Stelzner, Schneider, Wodarz, Arxleben, Hardecke, Heise, Al Harfoush, Robertson und Meske
In der „Zweiten Reihe“ Götting, Wegner, Kunze

Unsere Sponsoren & Partner