Es war alles angerichtet für einen tollen Fußballtag in Busendorf. Die Sonne schien und der Wind trieb ab und zu den Geruch der BuDo-Burger an den Rand des Spielfeldes auf dem bereits ab 11 Uhr die Jungs der C-Junioren um den Einzug ins Pokalfinale kämpften. Leider verlor man etwas unglücklich mit 0:1 und muss sich nun mit dem Kampf um die Meisterschaft begnügen. Der SG Rot-Weiß Groß Glienicke wünschen wir im Finale viel Erfolg. 
Bei den Männern war die Motivation riesig vor dem Duell mit dem Lokalrivalen aus Lehnin. Der Trainer hatte einen Großteil seines Teams an Bord und die Jungs waren heiß wie Frittenfett. Diese Motivation lag vor allem daran, dass im gegnerischen Trikot zahlreiche ehemalige Mannschaftskammeraden spielen , gegenüber denen man sich keine Blöße geben möchte! 
Busendorf gelang es in den ersten Minuten gut ins Spiel zu kommen und man setzte den Gegner direkt unter Druck. Vorne lief die temporeiche Offensive stark an und es gelang die Jungs vom SV Kloster Lehnin e.V. in die eigene Hälfte zu drängen. Die Spannung auf dem Feld war greifbar und die Zweikämpfe wurden intensiv, was für das Schiedsrichterteam nicht immer einfach war, aber souverän gemeistert wurde. In der 7. Minute ging der Matchplan bereits zum ersten mal auf und man konnte frühzeitig in Führung gehen. Nach einer einfachen Freistoßvariante hämmerte Moritz Olejnik den Ball aus spitzem Winkel ins Lehniner Gehäuse. Busendorf wollte den Lehninern weiterhin keinen Zugriff auf das Spielgeschehen genehmigen und blieb offensiv dran. Das 2:0 in der 25. Minute durch unseren Topstürmer Timo Schrödel fiel daher auch nicht unverdient. Das Spiel war weiterhin sehr umkämpft, was auch die insgesamt vier gelben Karten zur Halbzeit belegen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff marschierte Martin Weber auf links durch die halbe Lehniner Abwehr, ehe er quer legte und Mario Brügmann am langen Pfosten problemlos einschieben konnte. 
In der Halbzeit sortierte der Trainer die Spieler noch einmal. Das Team wollte, wie in der ersten Hälfte rausgehen und offensiv weiterspielen. In der 58. Minute wurde ein schön durchgeführter Angriff zum 4:0 genutzt und die Busendorfer schalteten anschließend ein wenig zurück. Doch hierdurch schlichen sich nun einige leichtsinnige Fehler im Spielaufbau ein und die Lehniner gaben sich keinesfalls kampflos auf. Busendorf verlor ein wenig die Dominanz auf dem Feld und die Klosterbrüder kamen hin und wieder zu Möglichkeiten. Zum Treffer reichte es jedoch nicht mehr und so blieb am Ende ein verdientes 4:0 auf der Anzeigetafel. 
Die Mannschaft befindet sich weiterhin auf einem guten Weg. Bereits am Sonntag steht gegen den SV 05 Rehbrücke die nächste harte Aufgabe an. Diese wollen ebenfalls ihre englische Woche vergolden, in welcher sie am vergangenen Sonntag 5:2 gegen die SpG Turbine 55/Eintracht 90 gewannen und anschließend am Dienstag mit einem 1:7 bei der Zweiten des Teltower FV erfolgreich waren. Man ist mehr als gewarnt!

Aufstellung: Krauß- Belger (Gloger), Albrecht, Näther (Sill), Olejnik - Weber, Naschwitz, Jandt, Brügmann - Schrödel (Scholz), Weicht
Zudem: Hünich, Gernhard

Torfolge: 

1:0 (07.) Olejnik

2:0 (25.) Schrödel

3:0 (45.) Brügmann

4:0 (58.) Brügmann

Zuschauer: etwa 110


FÜR DEN SV 71!!!

Unsere Sponsoren & Partner