Unsere Jungs waren heiß auf die dritte Runde des Kreispokals und so traf man sich bereits zur Mittagszeit zur gemeinsamen Vorbereitung auf das Spiel. Der Präsident ging höchstselbst auf Nummer sicher, dass seine Männer bestens gestärkt in die Partie gehen würden und so bereitete er gemeinsam mit seiner/unserer liebsten Tine ein sportgerechtes Mittagsmahl vor - Vielen lieben Dank! Auch Trainer und Führungsspieler hatten sich etwas ausgedacht und so wurden die Kenntnisse über die systemtaktische Grundordnung aus der Vorbereitung mit Hilfe von technischem Gerät noch einmal aufgefrischt. Zudem waren pünktlich zu diesem Anlass auch unsere neuen Trikots, gesponsort durch die STAR Tankstellen Burkhard Trinks Glindow und Vehlefanz, einsatzbereit - Ein riesen großes Dankeschön von der Mannschaft und wir hoffen du genießt deinen Urlaub.
Alles war also bestens angerichtet für ein erfolgreiches Pokalspiel und Busendorf fand auch richtig gut in die Partie hinein. Bereits in der 9. Minute drang Lucas Regel in den Strafraum der Ruhlsdorfer ein und wurde zu Fall gebracht - Strafstoß. Standardbeauftragter Erik Jandt übernimmt höchstselbst und vollstreckt sicher zum 1:0. Doch die Antwort der Gäste lässt nicht lange auf sich warten. Bereits in der 13. Minute segelt ein Freistoß gefährlich in den Busendorfer Strafraum, Keeper Krauß verschätzt sich und der Ball geht ans Aluminium, doch von dort aus gelangt er zu Jan Friedrich, der zum 1:1 ausgleicht. Es entwickelt sich eine ausgeglichene Partie in der Busendorf die vor dem Spiel besprochenen Maßnahmen gut umsetzt und immer wieder gut kombiniert. Ohne weitere Tore geht es in die Pause, in der die Kreispokalpartien für die C-,B- und A-Junioren ausgelost wurden. 
Busendorf startet hellwach in die zweiten 45 Minuten. Was zuletzt so selten gelungen war, sollte heute funktionieren, ein Spiel über beide Halbzeiten konzentriert zu spielen. In der 70. Minute belohnt man sich dann für den engagierten Auftritt und Lucas Regel zieht mit dem Ball am Fuß vor den 16er der Ruhlsdorfer, wobei er gleich 3 Gäste binden kann, die es nicht schaffen ihn zu stoppen. Er sieht neben sich Timo Schrödel und übergibt ihm den Ball, der aus 17 Metern eiskalt flach ins lange Eck einschiebt. Im Anschluss wird Ruhlsdorf offensiver und Busendorf kommt durch die sich bietenden Räume zu guten Kontermöglichkeiten, welche nicht für eine mögliche Vorentscheidung genutzt werden. Und so bleibt es spannend bis zum Schluss und es entwickelt sich ein echter Pokalfight. Nachspielzeit und Ruhlsdorf gelingt es eine Eckenserie zu starten, doch Busendorf verteidigt das eigene Gehäuse kollektiv und so bleibt es beim 2:1 als der Schiedsrichter die Partie beendet. 
Das Ziel, sich durch eine gute Partie Selbstvertrauen für die kommenden Ligaduelle zu verschaffen ist damit eindrucksvoll geglückt. Am nächsten Sonntag geht es erneut zu Hause (Anstoß 14 Uhr!) gegen den FSV Groß Kreutz um wichtige Punkte in der Liga, die man auf jeden Fall behalten möchte. Hierfür würde sich das Team über Unterstützung sehr freuen!

Tore: 
1:0 (09.) E. Jandt
1:1 (13.) J. Friedrich
2:1 (70.) T. Schrödel

Aufstellung: Krauß - Wirrmann (Kasten), Zemke, Müller, Albrecht, Jandt, Näther, König (Nickel), Kuhn, Regel, Schrödel

Für den SV 71!!!

Unsere Sponsoren & Partner