Am Sonntag empfingen unsere Männer die Gäste aus Schenkenhorst.
Der Aufsteiger war stark in die Saison gestartet. Man war also gewarnt.
Die Mannschaft des SV71 wollte endlich wieder Punkten und Selbstvertrauen tanken. Wieder unterstütze uns unser Freund "doc" Detti an der Seitenlinie. Danke !
Trainer Bastian musste auf einige Spieler verzichten und fand trotzdem eine schlagkräftige Aufstellung für die Partie. Das Wetter ließ zu wünschen übrig. Bei Dauerregen und 6 Grad fand Busendorf gut ins Spiel.
Bereits nach 2 Minuten die erste große Chance doch S. Fehr vergibt frei im Strafraum.
Die ersten 10 Minuten gehören Busendorf. Danach wacht der Gast auf und übernimmt das Ruder. Die Gäste stören das Aufbauspiel des SV nun früher.
In der 18. Minute dann der überraschende Treffer zum 1:0 für Busendorf. Ein Schuss von J. Sill wird abgefälscht und landet vor den Füßen von M. König. Der schiebt eiskalt zu seinem 1. Saisontor ein.
Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch. Die SG kommt zu guten Chancen nach Standards und testet das Gehäuse der 71er.
Kurz vor dem Pausentee dann ein Freistoß aus dem Halbfeld. Keine Gefahr in Sicht, denn sowohl die Stürmer sowie die Verteidiger bleiben stehen und schauen dem Ball nach. Nur S. Fehr läuft durch kommt an den Ball und wird zu Fall gebracht. Den fälligen 11 Meter versenkt E. Jandt gewohnt abgezockt zum 2:0 für die Hausherren.
Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.
Wer jetzt dachte Busendorf geht die 2. Halbzeit gelassen an und bringt die Führung über die Runden hat sich geirrt. 
Die Gäste aus Schenkenhorst jetzt mit richtig viel Pressing und deutlich mehr Ballbesitz.
Die 71er konnten diesem Druck 18 Minuten standhalten. Dann schlug der Ball gleich 3 mal in 8 Minuten im Gehäuse von P. Scholz ein.
2:3 der neue Spielstand.
Busendorf nun wieder bemüht mehr vom Spiel zu haben.
Die Gäste aber weiterhin mit guten Möglichkeiten.
Ein 2:4 wurde aber verhindert.
In der letzten Aktion des Spiels geht S. Fehr in den Strafraum und kommt zu Fall.
Der Schiedsrichter entscheidet auf 11 Meter für Busendorf und E. Jandt verzieht keine Miene und trifft zum 3:3 Endstand.
Ob man jetzt 2 Punkte verloren hat, nach der Führung oder 1  Punkt gewonnen nach dem Rückstand liegt im Auge des Betrachters.

Aufstellung SV 71 Busendorf
Scholz- Krauß, Müller, Zemke,Wirrmann- Fehr, Jandt, Strohbusch (Nickel) ,König- Sill- Gloger (Olejnik)

Unsere Sponsoren & Partner