Das nasskalte Wetter der letzten Wochen hatte den heimischen Platz in Busendorf unbespielbar gemacht. Doch dank dem guten Austausch mit dem SV Alemania 49 Fohrde konnte das Testspiel kurzfristig auf einem Fohrder Kunstrasenplatz stattfinden. 
Busendorf reiste mit zwei Winterneuzugängen im Gepäck zum Testspiel. Wir sagen herzlich Willkommen zu Jonas Bartels (zuvor vereinslos) und Florian Wirrmann (ehemals SV Blau-Weiß Damsdorf). 
Der SV 71 zog sich zunächst tief zurück in die eigene Hälfte und wollte den Fokus auf die Defensivarbeit legen. Doch bereits nach wenigen Minuten fanden die Alemannen zum ersten mal einen Weg gefährlich vors Tor von 71 Keeper Scholz, jedoch trafen sie nur den Pfosten. Anschließend machte es der Busendorfer M. König besser und versenkte in der 4. Spielminute die erste Möglichkeit zum 0:1. Man überließ den Jungs aus Fohrde viel Ballbesitz und spielte mit dem Ball viel zu kompliziert. Kurz vor der Halbzeit sorgte dann ein individueller Schnitzer zum 1:1 Ausgleich. Generell kann man jedoch von einer soliden ersten Halbzeit sprechen, was die zweite Halbzeit nur umso unerklärlicher macht. Als hätten die Jungs aus Fohrde uns Schlaftabletten in den Halbzeittee gemischt (Aufrichtigen Dank nochmals für die nette Geste!), kam der SV 71 völlig verschlafen aus der Kabine. Doch selbst der Doppelschlag in der 46. und 47. Minute zum 2:1 und 3:1 für Fohrde weckte unsere Jungs nicht auf, die nun von allen guten Geistern verlassen waren. Es klappte nichts mehr und so dominierte Fohrde nach Belieben und suchte zielstrebiger, als noch im ersten Durchgang Torabschlüsse. Diese fanden dann, wenn auch manchmal abgefälscht den Weg ins Busendorfer Gehäuse. In einer katastrophalen zweiten Halbzeit zeigte Fohrde den Busendorfer Jungs so nahezu alle Lücken auf, die es momentan noch zu beheben gilt. So spricht das Endergebnis von 6:1 eine deutliche Sprache, doch sollte unseren Jungs nur Motivation genug sein, um die Schwachstellen durch intensives Training zukünftig abstellen zu können. Die erste Möglichkeit Lernerfolge aufzuzeigen, gibt es schon am Donnerstag. Kurzfristig kommt es zu einem Testspiel beim Landesklasse Team des FSV Eintracht Glindow. Das junge Busendorfer Team sollte an die erste Halbzeit in Fohrde anknüpfen, wo man konzentriert agierte und sich gegenseitig auf dem Feld unterstützte. 

Für den SV 71 im Einsatz: 
Scholz - Belger, Albrecht, Müller, Bartels, Nickel, Wirrmann, Gloger, Zemke, Weicht, Schrödel, König, Kuhn

Unsere Sponsoren & Partner